Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie Cookies zu.
Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzbestimmungen um mehr zu erfahren.
 
  Reiseapotheke Flugangst Insektenstiche Impfungen
 · Cholera
 · Diphtherie
 · Gelbfieber
 · Hepatitis A + B
 · Masern
 · Mening.-Meningitis
 · Polio
 · Tetanus
 · Tollwut
 · Typhus
 
Reisewarnungen und
Sicherheitshinweise
Reisekrankheit Mückenschutz
  Druckausgleich Malaria
  Verhaltensempfehlungen Reisethrombose
  Reiseplanung Durchfall
  Auslandskrankenversicherung Jetlag Sonnenschutz
  Zeitverschiebung
  Reisemedizin Impfen
  Thrombose-Risiko Immunisierung

Reisethrombose

Reisethrombose

Die zurückgelegten Strecken werden immer größer und so auch die Zeit wo die Reisenden nahezu unbeweglich im Auto, Zug oder Flugzeug sitzen. Dieses lange Sitzen erhöht die Gefahr für eine Reisethrombose.

Besonders gefährdet sind Menschen mit einem erhöhten Thromboserisiko.


Wie kommt es zu einer Reisethrombose?

Durch das lange Sitzen kann die Muskelpumpe der Beine nicht länger dabei helfen, dass das Blut in den Beinen nach oben, Richtung Herz, gepumpt wird. Der Blutfluss in den Venen verlangsamt sich und Blut sammelt sich in den Beinen. Durch den langsamen Blutfluss kann sich in den Blutgefäßen ein Gerinnsel (Thrombus) bilden, das sogar die Ader komplett verstopfen kann. Kleine Thromben lösen sich meist wieder auf. Gefährlich wird es, wenn diese Thromben sich lösen und durch den Körper wandern.

Gelangen größere Gerinnsel in die Lunge oder das Herz, dann können sie dort eine Ader verschließen und damit die Blutversorgung des Organs behindern. Die Folge sind lebensgefährliche Lungenembolien oder ein Herzinfarkt.

Nach oben


Venenleiden. Krampfadern, Thrombosen, offene Beine von Monika Murphy

Welche Faktoren begünstigen eine Reisethrombose?

  1. Langes Sitzen mit abgeknickten Beinen führt zu einem Blutstau in den Beinen.
  2. Die Lymphe wird nicht mehr abtransportiert und es kommt zu dicken Beinen.
  3. Der niedrige Luftdruck im Flugzeug erhöht die Konzentration von einigen Gerinnungsfaktoren im Blut.
  4. Die Luft im Flugzeug ist trocken, dadurch kommt es leicht zu einer Dehydration und einer Eindickung des Blutes.


Wer ist besonders gefährdet?

  1. Menschen mit Gerinnungsstörungen.
  2. Menschen mit Übergewicht
  3. Frauen, die die Pille nehmen.
  4. Besonders große (>1,90) oder kleine (<1,60) Menschen.
  5. Ältere Menschen


Wie kann ich einer Reisethrombose vorbeugen?

  • Fußgymnastik
  • Regelmäßig aufstehen und ein paar Schritte gehen.
  • viel trinken
  • Kompressionsstrümpfe für Risikopatienten.
  • Kein Kaffee, Tee und Alkohol während des Fluges, da diese Getränke entwässernd wirken.

Nach oben

 

 Startseite
 Diäten usw.
 Warum sind Diäten selten
 langfristig erfolgreich?
 Entspannungstechniken
 BMI berechnen
 (Body-Mass-Index)
 Gesund, Gesundheit
 Alternative Medizin
 Krankheiten
 Schönheit, Wellness
 Diese Seite zu meinen
 Favoriten hinzufügen
 Impressum, Haftung,
 Copyright, Datenschutz
 Seite weiter empfehlen
 Kontakt
 Sitemap, SM Ernährung,
 SM Fitness, SM Fitness 2,  SM Diät, SM Gesund, S