Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie Cookies zu.
Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzbestimmungen um mehr zu erfahren.
 
  Reiseapotheke Flugangst Insektenstiche Impfungen
 · Cholera
 · Diphtherie
 · Gelbfieber
 · Hepatitis A + B
 · Masern
 · Mening.-Meningitis
 · Polio
 · Tetanus
 · Tollwut
 · Typhus
 
Reisewarnungen und
Sicherheitshinweise
Reisekrankheit Mückenschutz
  Druckausgleich Malaria
  Verhaltensempfehlungen Reisethrombose
  Reiseplanung Durchfall
  Auslandskrankenversicherung Jetlag Sonnenschutz
  Zeitverschiebung
  Reisemedizin Impfen
  Thrombose-Risiko Immunisierung

Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung

Auch für Länder, in denen der internationale Krankenschein gültig ist, lohnt sich eine Auslandskrankenversicherung. Man muss damit rechnen, dass Ärzte und Krankenhäuser auch in diesen Ländern den internationalen Krankenschein nicht akzeptieren oder eine Selbstbeteiligung fordern. Diese Kosten werden von den gesetzlichen Krankenkassen nur bis zur Höhe der normalen Kassenleistungen erstattet. Auch die Kosten für einen Kranken-Rücktransport übernimmt die gesetzliche Krankenkasse nicht.

Bei einer privaten Krankenversicherung sollten Sie vorher abklären, in welchem Umfang eine Auslandskrankenversicherung eingeschlossen ist.

Die Kosten für eine private Auslandskrankenversicherung sind niedrig. Der Jahresbeitrag liegt selten über 10 Euro.

 

Nach oben


Wo es keinen Arzt gibt
von David Werner

Nach oben

Gültigkeitsbereich vom Internationalen Krankenschein

Der Internationale Krankenschein (Formular E 111) ist gültig für alle Länder mit denen Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen abgeschlossen hat.

Länder mit einem Sozialversicherungsabkommen:

Belgien, Bosnien-Herzegowina, Bundesrepublik Jugoslawien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Französisch-Guayana, Guadeloupe, Griechenland, Großbritannien, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Martinique, Mazedonien, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Réunion, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Tunesien, Türkei, Ungarn und Zypern (griechischer Teil).

Nach oben


Erste Hilfe unterwegs, effektiv und praxisnah: Der komplette Ratgeber für die Erste Hilfe zu Hause, im Urlaub und auf Expeditionen von Armin Wirth

 Startseite
 Diäten usw.
 Warum sind Diäten selten
 langfristig erfolgreich?
 Entspannungstechniken
 BMI berechnen
 (Body-Mass-Index)
 Gesund, Gesundheit
 Alternative Medizin
 Krankheiten
 Schönheit, Wellness
 Diese Seite zu meinen
 Favoriten hinzufügen
 Impressum, Haftung,
 Copyright, Datenschutz
 Seite weiter empfehlen
 Kontakt
 Sitemap, SM Ernährung,
 SM Fitness, SM Fitness 2,  SM Diät, SM Gesund, S