Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie Cookies zu.
Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzbestimmungen um mehr zu erfahren.
 
  Reiseapotheke Flugangst Insektenstiche Impfungen
 · Cholera
 · Diphtherie
 · Gelbfieber
 · Hepatitis A + B
 · Masern
 · Mening.-Meningitis
 · Polio
 · Tetanus
 · Tollwut
 · Typhus
 
Reisewarnungen und
Sicherheitshinweise
Reisekrankheit Mückenschutz
  Druckausgleich Malaria
  Verhaltensempfehlungen Reisethrombose
  Reiseplanung Durchfall
  Auslandskrankenversicherung Jetlag Sonnenschutz
  Zeitverschiebung
  Reisemedizin Impfen
  Thrombose-Risiko Immunisierung

Durchfall, Reisedurchfall

Durchfall

Ein Durchfall gehört zu den häufigsten Erkrankungen am Urlaubsort. Die Gründe für den Durchfall liegen nicht immer an qualitativ schlechten Lebensmitteln.

Gründe für Durchfall:

  • Klimaumstellung
  • Ungewohntes Essen (sehr Fett, sehr scharf, ungewohnte Öle)
  • Kontamination der Speisen und Getränke mit Erregern

Der Durchfall tritt meist 3 bis 5 Stunden nach dem Verzehr von befallenen Nahrungsmitteln auf. Symptome sind:

  • häufige Darmentleerungen
  • Unterleibskrämpfe
  • Blähungen
  • Übelkeit

Gefahren

Besonders für ältere Menschen und Kleinkindern kann der hohe Flüssigkeits- und Mineralstoffverlust gefährlich werden. (Kreislaufkollaps)

Behandlung von Durchfall

Eine hohe Flüssigkeitszufuhr ist bei einem Durchfall sehr wichtig. Auch sollten Elektrolyte (Salze) zugeführt werden.

Meist kann auf Medikamente verzichtet werden. Folgende Nahrungsmittel eignen sich bei Durchfall:

  • schwarzer Tee (lang ziehen lassen um die Tannine freizusetzen)
  • Zwieback, Reis ohne Fett, Haferbrei
  • Bananen, geriebene Äpfel
  • Cola und Salzstangen

Bei blutigen oder eitrigen Durchfällen, bei Fieber oder wenn der Durchfall länger als drei Tage andauert, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen. In Malariagebieten bitte auch an eine mögliche Malariainfektion denken!

Nach oben

Schutzmaßnahmen gegen Durchfall:

  • Essen Sie kein ungeschältes Obst.
  • Verzehren Sie Fleisch und Meeresfrüchte nur durchgebraten oder gekocht.
  • Meiden Sie unverpacktes Speiseeis.
  • Vorsicht bei Salaten, vor allem wenn sie mit Mayonnaise zubereitet wurden.
  • Meiden Sie aufgewärmte Speisen.
  • In Ländern der Dritten Welt sollten Sie auf Eiswürfel und Leitungswasser verzichten.

Eine bekannte Regel für Fernreisende lautet:

"boil it, cook it, peel it of forget it!"
(koche es, brate es, schäle es - oder vergiss es!)

Nach oben


Wo es keinen Arzt gibt
von David Werner


Impfen Pro & Contra: Das Handbuch für die individuelle Impfentscheidung von Martin Hirte

Nach oben

 Startseite
 Diäten usw.
 Warum sind Diäten selten
 langfristig erfolgreich?
 Entspannungstechniken
 BMI berechnen
 (Body-Mass-Index)
 Gesund, Gesundheit
 Alternative Medizin
 Krankheiten
 Schönheit, Wellness
 Diese Seite zu meinen
 Favoriten hinzufügen
 Impressum, Haftung,
 Copyright, Datenschutz
 Seite weiter empfehlen
 Kontakt
 Sitemap, SM Ernährung,
 SM Fitness, SM Fitness 2,  SM Diät, SM Gesund, S