Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie Cookies zu.
Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzbestimmungen um mehr zu erfahren.
 
  Reiseapotheke Flugangst Insektenstiche Impfungen
 · Cholera
 · Diphtherie
 · Gelbfieber
 · Hepatitis A + B
 · Masern
 · Mening.-Meningitis
 · Polio
 · Tetanus
 · Tollwut
 · Typhus
 
Reisewarnungen und
Sicherheitshinweise
Reisekrankheit Mückenschutz
  Druckausgleich Malaria
  Verhaltensempfehlungen Reisethrombose
  Reiseplanung Durchfall
  Auslandskrankenversicherung Jetlag Sonnenschutz
  Zeitverschiebung
  Reisemedizin Impfen
  Thrombose-Risiko Immunisierung

Immunisierung

Man unterscheidet zwei Arten der Immunisierung:

Aktive Immunisierung

Abgeschwächte oder abgetötete Keime werden in den Körper gebracht. Das Immunsystem bildet Abwehrstoffe gegen diese Eindringlinge und ist so auf eine Infektion gegen die echten Keime vorbereitet.

Die Aktivierung des körpereigenen Abwehrsystems kann sich durch leichtes Fieber und Unwohlsein äußern. Man spricht von der „Impfreaktion“. Der Körper benötigt einige Zeit um Abwehrstoffe gegen diese neuen Keime zu bilden.

Impfungen dieser Art schützen unterschiedlich lange vor Krankheiten. Durch eine Auffrischungsimpfung kann die Wirkungsdauer verlängert werden. Die Wirkung der Impfung kann sich auch dadurch verlängern, dass der Geimpfte auf natürlichem Weg mit dem Erreger in Verbindung kommt und so das „Gedächtnis“ des Immunsystems wieder aufgefrischt wird.

Nach oben


Impfen Pro & Contra: Das Handbuch für die individuelle Impfentscheidung von Martin Hirte

Passive Immunisierung

Bei der passiven Immunisierung bildet nicht das eigene Immunsystem die Abwehrstoffe. Bei der passiven Immunisierung werden Abwehrstoffe, die andere Menschen oder Tiere gegen einen Erreger gebildet haben, in den Körper gespritzt.

Der Vorteil ist, dass die Abwehrstoffe sofort zur Verfügung stehen und nicht erst vom Körper gebildet werden müssen.

Eine passive Immunisierung wendet man an, wenn jemand höchstwahrscheinlich bereits infiziert ist oder nicht genügend Zeit für eine aktive Immunisierung zur Verfügung steht.

Diese fremden Abwehrstoffe (Immunglobuline oder Gammaglobuline) mildern den Krankheitsverlauf.
Die Wirkung hält nur wenige Wochen an und es besteht das Risiko, dass der Körper allergisch auf das fremde Eiweiß reagiert.

Nach oben


Impfen - Einfach und verständlich dargestellt von Karin Wolfinger, Karl Krafeld, Stefan Lanka, Annemarie J. Meixner

 Startseite
 Diäten usw.
 Warum sind Diäten selten
 langfristig erfolgreich?
 Entspannungstechniken
 BMI berechnen
 (Body-Mass-Index)
 Gesund, Gesundheit
 Alternative Medizin
 Krankheiten
 Schönheit, Wellness
 Diese Seite zu meinen
 Favoriten hinzufügen
 Impressum, Haftung,
 Copyright, Datenschutz
 Seite weiter empfehlen
 Kontakt
 Sitemap, SM Ernährung,
 SM Fitness, SM Fitness 2,  SM Diät, SM Gesund, S