Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie Cookies zu.
Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzbestimmungen um mehr zu erfahren.
 
  Reiseapotheke Flugangst Insektenstiche Impfungen
 · Cholera
 · Diphtherie
 · Gelbfieber
 · Hepatitis A + B
 · Masern
 · Mening.-Meningitis
 · Polio
 · Tetanus
 · Tollwut
 · Typhus
 
Reisewarnungen und
Sicherheitshinweise
Reisekrankheit Mückenschutz
  Druckausgleich Malaria
  Verhaltensempfehlungen Reisethrombose
  Reiseplanung Durchfall
  Auslandskrankenversicherung Jetlag Sonnenschutz
  Zeitverschiebung
  Reisemedizin Impfen
  Thrombose-Risiko Immunisierung

Hepatitis A (Reisehepatitis) Prophylaxe

Vorkommen von Hepatitis A

Weltweit. Besonders im Mittelmeerraum, Tropen und Subtropen.


Übertragung

Die Viren werden über den Darm ausgeschieden. Die Infektion wird dann von Mensch zu Mensch durch engen sozialen Kontakt (Berührung), durch die Nahrung (z. B. Muscheln), durch infiziertes Wasser oder nicht gekochte Speisen übertragen. Rucksacktouristen haben ein erhöhtes Infektionsrisiko.


Gefährdung durch Hepatitis A

Hepatitis A ist eine Virusinfektion der Leber. 25 Prozent der Leberentzündungen werden durch Hepatitis-A-Viren ausgelöst. Erwachsene entwickeln meist eine Gelbsucht, die nach wenigen Wochen bis zu 6 Monaten folgenlos ausheilt. Eine hohe Zahl von Erkrankungen, vor allem bei Kindern, verläuft unbemerkt, Hepatitis A wird nicht chronisch. Es gibt keine Behandlung gegen die Hepatitis-A-Virusinfektion. Lediglich die Symptome können therapiert werden.

Nach oben


Impfen Pro & Contra: Das Handbuch für die individuelle Impfentscheidung von Martin Hirte

Prophylaxe gegen Hepatitis A

  • Vermeiden von potenziell infizierten Nahrungsmitteln und Trinkwasser.
  • Vorsicht bei Meeresfrüchten wie Muscheln, Krabben usw., da sie sehr oft Hepatitis A-Viren enthalten.
  • Ausgeprägte Hygiene, insbesondere im Toilettenbereich
  • häufiges Händewaschen

 

Impfung gegen Hepatitis A

Empfohlen. Auch ohne Reiseabsicht, da Hepatitis A von Reisenden häufig nach Deutschland importiert wird.

 Zwei Impfungen im Abstand von einem halben Jahr. 4 Wochen nach der ersten Impfung besteht bereits ein guter Schutz. Nach der zweiten Spritze besteht der Schutz in der Regel für 5 bis 10 Jahre.

Die Impfstoffe werden erfahrungsgemäß gut bis sehr gut vertragen.

Durch einen Bluttest kann überprüft werden ob ausreichend Antikörper gegen Hepatitis A vorhanden sind.

 

Bitte besprechen Sie die Notwendigkeit von Impfungen rechtzeitig vor Ihrer Reise mit Ihrem Arzt. Nur er kann beurteilen, ob in Ihrem individuellen Fall eine Prophylaxe / Impfung notwendig ist.

Nach oben


Impfen - Einfach und verständlich dargestellt von Karin Wolfinger, Karl Krafeld, Stefan Lanka, Annemarie J. Meixner

 Startseite
 Diäten usw.
 Warum sind Diäten selten
 langfristig erfolgreich?
 Entspannungstechniken
 BMI berechnen
 (Body-Mass-Index)
 Gesund, Gesundheit
 Alternative Medizin
 Krankheiten
 Schönheit, Wellness
 Diese Seite zu meinen
 Favoriten hinzufügen
 Impressum, Haftung,
 Copyright, Datenschutz
 Seite weiter empfehlen
 Kontakt
 Sitemap, SM Ernährung,
 SM Fitness, SM Fitness 2,  SM Diät, SM Gesund, S