Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie Cookies zu.
Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzbestimmungen um mehr zu erfahren.
 
  Abnehmen mit ... Ballaststoffe Mate-Tee Topinambur
  Abführmittel Chitosan Molke  Chirurgische Methoden
   Dünndarm-Bypass
   Kieferverdrahtung
   Magenballon
   Magenband
   Magenschrittmacher
  Akupunktur - Akupressur Enzyme Noni-Saft
  Aloe-Vera Ernährungsberatung Pu-Erh-Tee
  Apfelessig Guarana Reizstrom
  Appetithemmer Koffein Sauna
  Appetitzügler L-Carnitin Spirulina

Anti-Fatburner Insulin

Anti-Fatburner Insulin

Insulin ist ein Hormon (Botenstoff) und wird vom Körper in der Bauchspeicheldrüse gebildet. Insulin hat die Aufgabe den Blutzuckerspiegel konstant zu halten. Sobald der Blutzuckerspiegel über den Normalwert steigt schüttet der Körper Insulin aus. Das Insulin erreicht die gewünschte Senkung des Blutzuckerspiegels indem es die Körperzellen veranlasst die Zuckermoleküle aufzunehmen. Diese verbrennen den Zucker und gewinnen so Energie. Da die Körperzellen aber nicht unbegrenzt Energie benötigen fördert das Insulin auch die Einlagerung von Fett in den Fettzellen. Fett und Zucker sind beide Energieträger. Wenn der Energiebedarf des Körpers bereits durch den Blutzucker gedeckt wird, dann wird der Energieträger Fett nicht mehr benötigt und deshalb gespeichert. Selbstverständlich geben zu dieser Zeit Fettdepots auch keine Fettmoleküle mehr an den Organismus ab.

Ein hoher Insulinspiegel fördert also die Fetteinlagerung und verhindert gleichzeitige, dass die Fettdepots abgebaut werden.

Nach oben


Die einfachste Diät der Welt: Das Plus-Minus-Prinzip von Stefan Frädrich


Die Hormonformel: Wie Frauen wirklich abnehmen von Detlef Pape, Beate Quadbeck, Anna Cavelius


Schlank im Schlaf: 20-Minuten Küche: Über 100 Insulin-Trennkost-Rezepte für morgens, mittags, abends von Detlef Pape

Nach oben

Wie kann man den Zuckerspiegel niedrig halten und so auf die Insulinausschüttung?

Einfache Kohlenhydrate aus Einfach- oder Zweifachzucker werden vom Körper leicht aufgenommen und erhöhen so schnell den Blutzuckerspiegel. Es wird mehr Zucker dem Blut zugeführt als der Körper durch seinen normale Verbrennung verbraucht. Bei komplexen Kohlenhydraten benötigt der Körper viel Zeit und Energie um die langen Molekülketten aufzubrechen. Der Blutzuckerspiegel steigt deshalb nach der Mahlzeit nur sehr langsam. Zufuhr und Verbrauch von Zucker sind dadurch viel ausgeglichener. Der Körper muss dadurch weniger Insulin ausschütten.

Fallbeispiele für die Wirkung von Insulin:

Braten und Eis als Nachtisch:
Durch den Nachtisch stehen dem Körper viele einfache Kohlenhydrate zu Verfügung: Diese einfachen Kohlenhydrate sind die am leichtesten zu verwertende Energiequelle und werden darüber hinaus sehr schnell aufgenommen. Daher deckt der Körper mit Priorität seinen Energiebedarf aus dieser Quelle. Durch die schnelle Zufuhr von viel Zucker steigt der Blutzuckerspiegel und  der Körper schüttet Insulin aus um den Blutzuckerspiegel zu regeln. Die Fettverbrennung wird reduziert und so landet das im Braten und der Soße enthaltene Fett direkt in den Fettzellen.

Braten und Naturreis oder Vollkornnudeln:
Naturreis enthält viele komplexe Kohlenhydrate, die nur langsam und mit Energieaufwand vom Körper verwertet werden können. In diesem Fall ist das Fett aus dem Braten die am leichtesten zu verwertende Energiequelle. Es wird dadurch von dem Körper verbrannt. Natürlich wird zur Energiegewinnung auch die Energie aus den komplexen Kohlenhydraten verwendet, soweit sie bereits zur Verfügung stehen. Die Energiegewinnung des Körpers erfolgt jetzt aus beiden Quellen (Blutzucker und Fett). Da auch die langsam zur Verfügung stehende Energie aus den komplexen Kohlenhydraten verbraucht wird, steigt der Blutzuckerspiegel nicht oder nur langsam und es kommt nicht zu einer vermehrten Insulinausschüttung. Vorteil: Das Fett wird mit verbrannt und nicht nur eingelagert.

Nach oben

 Startseite
 Diäten usw.
 Warum sind Diäten selten
 langfristig erfolgreich?
 Entspannungstechniken
 BMI berechnen
 (Body-Mass-Index)
 Gesund, Gesundheit
 Alternative Medizin
 Krankheiten
 Schönheit, Wellness
 Diese Seite zu meinen
 Favoriten hinzufügen
 Impressum, Haftung,
 Copyright, Datenschutz
 Seite weiter empfehlen
 Kontakt
 Sitemap, SM Ernährung,
 SM Fitness, SM Fitness 2,  SM Diät, SM Gesund, S