Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie Cookies zu.
Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzbestimmungen um mehr zu erfahren.
 
 
   Sind Vitamin- und Mineralstoffpräparate sinnvoll?
  Fettlösliche Vitamine
  Wasserlösliche
Vitamine
  Sonstiges:
 

Nahrungsergänzungsmittel: Für wen sind sie eventuell sinnvoll?

Nahrungsergänzungsmittel: Für wen sind diese eventuell sinnvoll?

Wer sich ausgewogen und abwechslungsreich ernährt benötigt normalerweise keine Nahrungsergänzungsmittel. Für einige Bevölkerungsgruppen kann aber unter bestimmten Bedingungen sinnvoll sein Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen.

Ob Mitglieder folgender Gruppen wirklich Nahrungsergänzungsmittel benötigen und wenn ja, dann welche, kann der Hausarzt anhand eines Blutbildes bestimmen.

Schwangere und Stillende:
Schwangere und Stillende haben einen Mehrbedarf an Vitaminen und Mineralstoffen. Besonders die Versorgung mit Eisen, Jod und Folsäure kann kritisch werden.

Kinder und Jugendliche
Extrem schlechte Esser und Obst- und Gemüsemuffel können eventuell mangelhaft mit Vitaminen und Mineralstoffen versorgt werden. Primäres Ziel bei dieser Gruppe sollte aber die Erziehung zu einer gesunden und abwechslungsreichen Ernährung sein. Die Kompensation von einem Nährstoffmangel durch Nahrungsergänzungsmittel aufgrund schlechter Ernährung sollte die absolute Ausnahme sein.

Sportler mit einem zusätzlichen Energieverbrauch von über 2.000 kcal in der Woche
Bei sehr intensivem Sport kann auch bei einer gesunden Ernährung die Vitamine der B-Gruppe sowie die Mineralstoffe Jod, Zink und Eisen kritisch werden, da sie über den Schweiß ausgeschieden werden.

Personen die sich sehr einseitigen Ernähren.
Neben mangelnder Sorgfalt bei der Nahrungsauswahl können auch religiöse, ethnische und gesundheitliche Gründe zu einer einseitigen Ernährung führen. Je nach der Form der einseitigen Ernährung kann es zu einem Mangel an bestimmten Nährstoffen kommen. Dieser Mangel muss aber von einem Arzt bestimmt werden.

Veganer (Menschen die auf Fleisch, Fisch, Eier und Milch verzichten)
Eine vegane Ernährung erfordert eine erhöhte Sorgfalt bei der Auswahl und Zusammenstellung der Nahrung. Wird nur auf Fleisch, Fisch, Eier und Milch verzichtet ohne die Ernährung anzupassen, dann kommt es leicht zu einer Unterversorgung mit Vitamin B12, B2, B6, D, Kalzium, Eisen, Zink und Jod.

Personen, die eine Schlankheitskur machen
Gerade während der Gewichtsreduktion sollte auf eine ausgewogene Ernährung geachtet werden. Aufgrund der reduzierten Nahrungsaufnahme ist die Versorgung mit Nährstoffen sowieso reduziert. Wird zusätzlich noch eine Diät durchgeführt, die eine einseitige Ernährung vorschreibt, dann werden schnell viel zu wenige Nährstoffe aufgenommen.

Nach oben

Achtung!
Auch hochwertige Nahrungsergänzungsmittel können nur einige Lücken schließen. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung.
Chronisch Kranke wie Dialyse-Patienten, Diabetiker, Personen mit Krebs-, Leber-, Rheuma- und Magen-Darm-Erkrankungen sollten die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln mit Ihrem Arzt besprechen.

Nach oben


Pillen, Pulver, Powerstoffe: Die falschen Versprechen der Nahrungsergänzungsmittel von Udo Pollmer, Susanne Warmuth



Gesundheit aus Dosen: Nahrungsergänzungsmittel in der modernen Ernährung von Gabriela Vonwald



Topfit mit Vitaminen.
Die Vitamin-Revolution von Ulrich Th. Strunz, Andreas Jopp



Vitamine, Mineralien, Spurenelemente. Gesund und fit mit Vitalstoffen. Ein kritischer Ratgeber von Heinz Knieriemen

Nach oben

 Startseite
 Diäten usw.
 Warum sind Diäten selten
 langfristig erfolgreich?
 Entspannungstechniken
 BMI berechnen
 (Body-Mass-Index)
 Gesund, Gesundheit
 Alternative Medizin
 Krankheiten
 Schönheit, Wellness
 Diese Seite zu meinen
 Favoriten hinzufügen
 Impressum, Haftung,
 Copyright, Datenschutz
 Seite weiter empfehlen
 Kontakt
 Sitemap, SM Ernährung,
 SM Fitness, SM Fitness 2,  SM Diät, SM Gesund, S