Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie Cookies zu.
Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzbestimmungen um mehr zu erfahren.
 
  Trainingsmethoden Ein-Satz-Training Maximalkrafttraining Split-Training
  Trainingshäufigkeit Ganzkörpertraining Mehrsatztraining Supersätze
  Trainingsintensität Intensivwiederholungen Pyramidentraining Zirkeltraining

Trainingshäufigkeit

Trainingshäufigkeit

Die Trainingshäufigkeit ist eine der zentralen Fragen eines jeden Trainings.

Wenn Sie trainieren setzen Sie einen Trainingsreiz, der den Gleichgewichtszustand zwischen den abbauenden (katabolen) und aufbauenden (anabolen) Prozessen im Körper stört. Diese Störung führt zu einer Anpassung des Körpers, z. B. zu Muskelwachstum. Zu häufiges Trainieren verhindert Fortschritte beim Muskelaufbau, da der Körper in diesem Fall nicht genügend Zeit hat die Anpassung vorzunehmen.

Wichtig ist, die Trainingsreize zeitlich so zu terminieren, dass es zu einer optimalen Anpassungsreaktion des Körpers kommt. Die Planung der Trainingshäufigkeit ist ein ganz wesentlicher Teil einer erfolgreichen Trainingsplanung.

Für die Muskulatur gilt der Richtwert, dass sie mindestens 24 bis 36 Stunden zur Regeneration benötigt. Sehnen, Bänder und Gelenke benötigen für ihre Erholung noch mehr Zeit. Nach der Regeneration hat der Körper wieder das Ausgangsniveau erreicht. Jetzt beginnt die Phase der Anpassung (Superkompensation) an den Trainingsreiz (Verdickung der Muskeln). Die Dauer der Anpassung kann zwischen 2 und 10 Tagen liegen. Ideal ist es, wenn das nächste Training auf dem Gipfelpunkt der Superkompensationsphase stattfindet.

Aufgrund der benötigten Erholungszeit der Muskeln hat sich im Bodybuilding das Split-Training durchgesetzt. Diese Trainingsmethode erlaubt es häufiger zu trainieren, ohne die Regenerationsfähigkeit der einzelnen Muskelgruppen und des gesamten Körpers zu überfordern.

Zu seltenes Training führt ebenso wie zu häufiges Training zu schlechten Ergebnissen. Es werden in diesem Fall nicht genügend Reize gesetzt.

Nach oben

Die optimale Trainingshäufigkeit

Alle Angaben zur optimalen Trainingshäufigkeit können nur Richtwerte sein. Jeder Körper hat unterschiedlich ausgeprägte Regenerationsfähigkeiten. Das bedeutet, dass jeder selber ermitteln muss, wie oft er trainieren kann, ohne in den Zustand des Übertrainings zu kommen.

Nach oben


Bodybuilding: Massive Muskeln.
Buch von Berend Breitenstein


Der neue Muskel-Guide. Gezieltes Krafttraining - Anatomie
von Frederic Delavier


Das Men's Health Muskelbuch: In nur 4 Wochen sichtbar schlank, stark und sexy von Adam Campbell

Nach oben

 Startseite
 Diäten usw.
 Warum sind Diäten selten
 langfristig erfolgreich?
 Entspannungstechniken
 BMI berechnen
 (Body-Mass-Index)
 Gesund, Gesundheit
 Alternative Medizin
 Krankheiten
 Schönheit, Wellness
 Diese Seite zu meinen
 Favoriten hinzufügen
 Impressum, Haftung,
 Copyright, Datenschutz
 Seite weiter empfehlen
 Kontakt
 Sitemap, SM Ernährung,
 SM Fitness, SM Fitness 2,  SM Diät, SM Gesund, S