Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie Cookies zu.
Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzbestimmungen um mehr zu erfahren.
 
  Trainingsmethoden Ein-Satz-Training Maximalkrafttraining Split-Training
  Trainingshäufigkeit Ganzkörpertraining Mehrsatztraining Supersätze
  Trainingsintensität Intensivwiederholungen Pyramidentraining Zirkeltraining

Intervalltraining

Intervalltraining

Beim Intervalltraining wechseln sich kurze, sehr intensive Intervalle mit längeren Intervallen der aktiven Erholung ab. Das Intervalltraining steigert nicht nur die Schnelligkeit und die Ausdauer, sondern auch die Fähigkeit sich rasch zu regenerieren.

Intervalltraining und Fettabbau

Studien haben gezeigt, dass bei einem Intervalltraining oder hochintensiven Ausdauertraining mehr Körperfett abgebaut wird, als bei einem Training mit niedrigerer Intensität. Ein weiterer Vorteil beim Intervalltraining ist, dass der Körper nach dem Training stark "nachbrennt" und seine Fettreserven dadurch noch stärker angreift.

Nach oben


Der Ultimative New York Body Plan. Das revolutionäre Ernährungs - und Fitness-System von David Kirsch

Nach oben

Durchführung des Intervalltrainings

Belastungsphase
Die Belastungsphase ist sehr kurz (ca. 30 bis 90 Sekunden). Während dieser Phase trainieren Sie mit der maximalen Intensität. Bremsen Sie so rechtzeitig ab, dass Sie nach dieser Belastungsphase auf niedrigem Niveau - ohne Pause - weitertrainieren können. Wichtig ist, dass Sie für an Ihre Belastungsgrenze vorstoßen und eine kurze Zeit auf diesem Level bleiben.

Erholungsphase:
Nach der Belastungsphase kommt jetzt eine deutlich längere Phase, in der die Trainingsintensität stark reduziert wird. Diese langsame Phase dauert so lange, bis der Puls und die Atmung sich wieder völlig normalisiert haben. (Pulsfrequenz 50 bis 70 % der maximalen Herzfrequenz.) Erst dann dürfen Sie wieder mit der nächsten Belastungsphase beginnen.

Nach kurzer Zeit wissen Sie genau wie lange und intensiv die Belastungsphase sein muss und wie lange Ihr Körper zur Erholung braucht.

Von den häufig genau vorgeschriebenen Zeiten für die Dauer der Belastungsphasen und der Erholungsphasen sind wir nicht überzeugt. Jeder Mensch erholt sich unterschiedlich schnell. Stures Training nach Zeitvorgaben kann schnell zu einer Überlastung führen. Hören Sie auf Ihren Körper!

Nach oben

 Startseite
 Diäten usw.
 Warum sind Diäten selten
 langfristig erfolgreich?
 Entspannungstechniken
 BMI berechnen
 (Body-Mass-Index)
 Gesund, Gesundheit
 Alternative Medizin
 Krankheiten
 Schönheit, Wellness
 Diese Seite zu meinen
 Favoriten hinzufügen
 Impressum, Haftung,
 Copyright, Datenschutz
 Seite weiter empfehlen
 Kontakt
 Sitemap, SM Ernährung,
 SM Fitness, SM Fitness 2,  SM Diät, SM Gesund, S