Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie Cookies zu.
Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzbestimmungen um mehr zu erfahren.
 
  Waschbrettbauch Übung: Gerader Bauchmuskel Optische Tricks
  Bauchmuskeltraining Übung: Schräge Bauchmuskeln Trainingsgeräte
  Bauchmuskulatur Übung: Querer Bauchmuskel Abnehmen
   Bauchmuskulatur und Körperhaltung Bauchmuskeltraining: Verspannungen

Pulsmessen: Wie und Warum?

Pulsmessen: 2 Techniken

Puls am Handgelenk messen

Legen Sie zum Pulsmessen Ihr rechtes Handgelenk in die geöffnete linke Hand, so dass Sie die Handinnenseite der rechten Hand sehen können. Schließen Sie jetzt die linke Hand. Ihre Finger befinden sich jetzt in einer Reihe am rechten Rand Ihres Handgelenks, unterhalb Ihres Daumens. Wenn Sie etwas weiter zur Mitte des Handgelenks rutschen, dann spüren Sie eine harte Sehne. Kurz vor der harten Sehne, wo es weich ist, finden Sie Ihren Puls. Evtl. etwas hoch oder runter rutschen.

Puls an der Halsschlagader messen

Legen Sie zum Pulsmessen Ihren Zeige- und Mittelfinger in die Vertiefung rechts oder links von der Luftröhre. Versuchen Sie bitte nie gleichzeitig rechts und links Ihren Puls zu messen und üben Sie keinen starken Druck aus. Sie könnten sonst die Blutversorgung des Gehirns einschränken. 

Nach oben


Das Men's Health Muskelbuch: In nur 4 Wochen sichtbar schlank, stark und sexy von Adam Campbell

Nach oben

Wie den Puls berechnen?

Suchen Sie den Puls entweder am Handgelenk oder an der Halsschlagader. Legen Sie leicht Ihre Fingerspitzen darauf und zählen Sie Ihre Herzschläge innerhalb von 15 Sekunden. Diesen Wert multiplizieren Sie mit vier und schon haben Sie Ihren Puls.

Um die Fehlerquote beim Pulsmessen zu senken:

  • Unterbrechen Sie zum Pulsmessen das Training. Sie zählen sonst schnell die Schritte und nicht Ihre Pulsschläge.
  • Beginnen Sie erst mit dem Zähen, wenn Sie den Puls deutlich spüren.
  • Beginnen Sie nach dem Training sofort mit der Pulsbestimmung, da der Puls bei Ruhe schnell fällt.

Messen Sie am Anfang, während des Trainings, alle 15 Minuten Ihren Puls. Mit zunehmender Erfahrung lernen Sie Ihren Puls besser einzuschätzen und können die Pulskontrollintervalle verlängern.

Nach oben


So einfach ist Fitness. Mein persönlicher Ausdauertrainer: Mein persönlicher Ausdauertrainer. Optimaltraining für Kondition, Fatburning, Gesundheit, ... als Trainingsbegleiter. von Ole Petersen

Nach oben

 Startseite
 Diäten usw.
 Warum sind Diäten selten
 langfristig erfolgreich?
 Entspannungstechniken
 BMI berechnen
 (Body-Mass-Index)
 Gesund, Gesundheit
 Alternative Medizin
 Krankheiten
 Schönheit, Wellness
 Diese Seite zu meinen
 Favoriten hinzufügen
 Impressum, Haftung,
 Copyright, Datenschutz
 Seite weiter empfehlen
 Kontakt
 Sitemap, SM Ernährung,
 SM Fitness, SM Fitness 2,  SM Diät, SM Gesund, S