Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie Cookies zu.
Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzbestimmungen um mehr zu erfahren.
 
  Fitness anabole Steroide Fitnessziel: bessere Kondition
  Anatomie: Muskeln vorne   Muskeln hinten Fitnessziel: Gewicht verringern
  Kalorienverbrauch bei Sport usw. Fitnessziel: Mehr Muskeln!
  Fettverbrennungsbereich und Abnehmen und andere Mythen
  Berechnen Sie Ihre maximale Herzfrequenz und Ihre Herzfrequenzzonen!
  Marathon Training Walking Laufen/Joggen Schwimmen

Muskelfasern

Muskelfasern

Bei den Muskelfasern unterscheidet man zwei Muskelfasern, die bei den meisten Menschen in annähernd gleicher Anzahl auftreten:

  • Schnelle Muskelfasern
    (FTO + FTG-Muskelfasern)
  • Langsame Muskelfasern

Bei jedem Training sind immer beide Muskelfaserarten aktiv. Je nach Anforderung dominiert aber die eine oder andere Muskelfaserart.

Entsprechend der Art des Trainings werden die unterschiedlichen Muskelfasern trainiert:

  • Ein leichtes Ausdauertraining trainiert hauptsächlich die langsamen Muskelfasern.
  • Ein intensives aerobes und anaerobes Ausdauertraining fördert besonders die Entwicklung der FTO-Muskelfasern.
  • Bei einem Schnelligkeits- und Maximalkrafttraining werden besonders die FTG-Muskelfasern trainiert.

Durchschnittlich besteht die menschliche Skelettmuskulatur ungefähr zur Hälfte aus schnellen und langsamen Muskelfasern. Einige Menschen haben einen besonders hohen Anteil einer Art der Muskelfasern. Menschen mit einem genetisch bestimmten besonders hohen Anteil an langsamen Muskelfasern haben im Leistungssport Vorteile bei Ausdauerleistungen wie z. B. Langstreckenlauf. Bei anteilig besonders vielen schnellen Muskeln haben sie dagegen Vorteile z. B. beim Sprint.

Anteiliger Einsatz von langsamen (ST) und schnellen (FT) Muskelfasern beim Sport
Aktivität
ST
FT
Sprint
30 %
70 %
Marathon 
80 %
20 %
Gewichtheben
30 %
70 %
Squash
60 %
40 %

Nach oben


Bodybuilding: Massive Muskeln.
Buch von Berend Breitenstein


Der neue Muskel-Guide. Gezieltes Krafttraining - Anatomie
von Frederic Delavier

Nach oben

Langsame Muskelfasern: ST-Muskelfasern (slow-twitch)

Langsame Muskelfasern sind Muskelfasern, die eine niedrige Kraft für längere Zeiträume aufrechterhalten können. Bei Aktivitäten, die vor allem Ausdauer verlangen, werden besonders diese Muskelfasern benötigen.
Die langsamen Muskelfasern arbeiten aerob, d.h. mit Sauerstoff. Daher stammt auch die rote Farbe der langsamen Muskelfasern.

Eigenschaften der ST-Muskelfasern:

  • niedrige Kontraktionsgeschwindigkeit
  • Geringe Spannungsentwicklung (Zugspannungsfaktor 1)
  • sehr hohe Ermüdungsresistenz
  • große Mitochondrienzahl
  • hohe Anzahl an Enzymen der aeroben Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsels.
  • geringe anaerobe Kapazität
  • hohe aerobe Kapazität
  • rote Farbe

 

Schnelle Muskelfasern: FT-Muskelfasern (fast-twitch)

Schnelle Muskelfasern sind stärker als die langsamen Muskelfasern und werden vor allem bei einem hohen Kraftaufwand über eine kurze Zeit eingesetzt. Schnelle Muskelfasern werden besonders z. B. bei einem Gewichtstraining mit hohem Widerstand und niedriger Wiederholungszahl trainiert.
Schnelle Muskelfasern arbeiten anaerob, d.h. ohne Sauerstoff. Die schnellen Muskelfasern haben eine weiße Farbe.

Die FT-Fasern werden unterteilt in:

FTO-Muskelfasern (fast-twitch-oxidativ)

Eigenschaften der FOT-Muskelfasern:

  • hohe Kontraktionsgeschwindigkeit
  • hohe Spannungsentwicklung (Zugspannungsfaktor 4)
  • niedrige Ermüdungsresistenz
  • hohe Mitochondrienzahl
  • hohe Anzahl an Enzymen des aeroben Kohlenhydrat-Stoffwechsels.
  • weißere Farbe

FTG-Muskelfasern (fast-twitch-glykolytic)

Eigenschaften der FTG-Muskelfasern:

  • sehr hohe Kontraktionsgeschwindigkeit
  • sehr hohe Spannungsentwicklung (Zugspannungsfaktor 12)
  • sehr geringe Ermüdungsresistenz
  • niedrige Mitochondrienzahl
  • hohe Anzahl an Phosphagenen und Enzymen des anaeroben Stoffwechsels.
  • weiße Farbe

Nach oben

 Startseite
 Diäten usw.
 Warum sind Diäten selten
 langfristig erfolgreich?
 Entspannungstechniken
 BMI berechnen
 (Body-Mass-Index)
 Gesund, Gesundheit
 Alternative Medizin
 Krankheiten
 Schönheit, Wellness
 Diese Seite zu meinen
 Favoriten hinzufügen
 Impressum, Haftung,
 Copyright, Datenschutz
 Seite weiter empfehlen
 Kontakt
 Sitemap, SM Ernährung,
 SM Fitness, SM Fitness 2,  SM Diät, SM Gesund, S