Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie Cookies zu.
Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzbestimmungen um mehr zu erfahren.
 
  Heimtrainer Kraftstation Rudergerät
  Crosstrainer Laufband Stepper
  Ergometer Liegeergometer Pulsmesser für Heimtrainer

Stepper-Training

Stepper-Training

1. Aufwärmen

Während in einem guten Fitnessstudio die strengen Blicke der Trainer dafür sorgen, dass das Aufwärmen nicht ausgelassen wird, fehlt diese Kontrolle leider Zuhause. Leider beginnen viele sofort mit dem Training auf dem üblichen Trainingslevel ohne an die Bedürfnisse Ihres Körpers zu denken. Auf Dehnübungen vor dem Training können Sie gerne verzichten, auf ein mindestens 5 minütiges Aufwärmen aber nicht.

Bitte stellen Sie den Stepper in den ersten Minuten auf die leichteste Stufe und beginnen ganz gemütlich mit dem steppen. Nach den ersten Minuten erhöhen Sie bitte ganz langsam die Geschwindigkeit und die Belastung. Erst nach ca. 5 Minuten ist Ihr Körper für ein intensives Training bereit.

Während des Aufwärmens hat der Körper genügend Zeit den Körper auf die Belastung vorzubereiten. Ein Beispiel: Die Verdauungsorgane reduzieren die Nährstoffaufnahme, damit das Blut und die Energie für die Muskeln zur Verfügung stehen. Auch das Herz-Kreislauf-System, die Gelenke und Sehnen stellen sich auf höhere Belastungen ein.

Durch ein vernünftiges Aufwärmen können Sie erheblich die Gefahr von Sportverletzungen reduzieren.

2. Stepper-Training

Moderne Stepper bieten eine Vielzahl an Trainingsprogrammen, die Sie auch nützen sollten. Leider trainieren Viele mit einem konstanten Widerstand und Geschwindigkeit. Dabei kann zwar gut ein Buch gelesen werden, aber der Trainingserfolg fällt nur begrenzt aus. Bei einem Training mit variabler Geschwindigkeit und Belastung verbessern Sie viel schneller Ihre Fitness, bei gleichem oder höherem Kalorienverbrauch.

Gerade für Anfänger gilt die Regel: "Dauer geht vor Geschwindigkeit!" Erhöhen Sie bitte erst die Geschwindigkeit oder Belastung, wenn Sie mindestens eine halbe Stunde ohne Unterbrechung auf dem Stepper trainieren können.

Währen es auf dem Laufband häufig zu einem zu intensiven Training kommt (Überforderung), besteht bei erfahrenen Benutzern eines Steppers eher die Gefahr der Unterforderung. Bitte denken Sie daran die Belastung leicht zu erhöhen sobald Sie beim Training nicht länger merklich gefordert werden. Nur dadurch erhöhen Sie weiter Ihre Leistungsfähigkeit. Nebenbei steigt durch das Trainieren auf einem höheren Level der Kalorienverbrauch je Trainingseinheit deutlich.


Nicht mogeln auf dem Stepper!

Achten Sie darauf sich während des Trainings nicht abzustützen. Gerne werden die seitlichen Haltegriffe genutzt um sich abzustützen. Auch das Ablegen des Oberkörpers vorne auf das Display sieht man häufig. Durch dieses Mogeln reduzieren Sie Ihr Körpergewicht und können so auf einem höheren Level trainieren. Die Effektivität des Trainings sinkt aber erheblich. Bitte senken Sie stattdessen rechtzeitig das Belastungsniveau. Ihre Handgelenke und Ihr Rücken werden es Ihnen danken.

Nach oben

Tipps für das Training mit einem Stepper

  • Achten Sie auf Ihre Körperhaltung!
    • Die seitlichen Stangen sind nur da, damit Sie das Gleichgewicht halten. Stützen Sie sich nicht auf die Stangen und halten Sie sich nur locker fest. Der Daumen zeigt dabei nach vorne und die Handgelenkinnenseiten zum Körper.
    • Stellen Sie sich gerade hin. Der Oberkörper sollte ganz leicht nach vorne gebeugt sein.
    • Stellen Sie die ganze Fußsohle auf den Stepper.
  • Treten Sie gleichmäßig mit mittelgroßer Tritthöhe. Vermeiden Sie eine zu geringe oder zu große Tritthöhe. Bei kurzen Tretbewegungen trainieren Sie hauptsächlich die Wadenmuskulatur und der Kalorienverbrauch sinkt erheblich.

Nach oben


So einfach ist Fitness. Mein persönlicher Ausdauertrainer: Mein persönlicher Ausdauertrainer. Optimaltraining für Kondition, Fatburning, Gesundheit, ... als Trainingsbegleiter von Ole Petersen



Gerätefitness: Das Lehrbuch zur Trainer-Ausbildung von Rainer Kersten, Roland Siebecke



Perfektes Hanteltraining: Die besten Übungen und Programme von Christoph Delp

Nach oben

 Startseite
 Diäten usw.
 Warum sind Diäten selten
 langfristig erfolgreich?
 Entspannungstechniken
 BMI berechnen
 (Body-Mass-Index)
 Gesund, Gesundheit
 Alternative Medizin
 Krankheiten
 Schönheit, Wellness
 Diese Seite zu meinen
 Favoriten hinzufügen
 Impressum, Haftung,
 Copyright, Datenschutz
 Seite weiter empfehlen
 Kontakt
 Sitemap, SM Ernährung,
 SM Fitness, SM Fitness 2,  SM Diät, SM Gesund, S