Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie Cookies zu.
Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzbestimmungen um mehr zu erfahren.
 
  Sportverletzungen Muskelkater Prellung
  Knochenbruch Muskelkrampf Sehnenscheidenentzündung
  Muskelfaserriss Muskelzerrung Verstauchung

Knochenbruch: Ursachen, Symptome, Gefahren, erste Hilfe

Knochenbruch

Bei einem Knochenbruch (Fraktur) handelt es sich um eine durch direkte oder indirekte Gewalteinwirkung hervorgerufene Unterbrechung im Verlauf eines Knochens.

Bei einem Knochenbruch unterscheidet man zwei Arten:

  • geschlossener Bruch = Bruch ohne sichtbare Wunde
  • offener Bruch = Bruch mit sichtbarer Wunde im Bereich der Bruchstelle

Zu einem Knochenbruch kommt es häufig bei folgenden Sportarten:

Skifahren, Reiten, Turnen und Mannschaftssportarten wie Fußball


Symptome

  • Schmerzen
  • Schwellung im Bereich des Bruches
  • Schonhaltung des betroffenen Körperteils
  • Bewegungseinschränkung oder Bewegungsunfähigkeit aber auch unnatürliche Beweglichkeit
  • Manchmal kann man eine unnatürliche Lage der Glieder oder ein Knick in den Gliedmaßen erkennen. (abnorme Lage der Gliedmaßen)
  • reibende oder knirschende Geräusche
  • Wunden

Nach oben


Verletzt... was tun? Hilfe zur Selbsthilfe bei Sportverletzungen.
Buch von Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt, ...

Nach oben

Gefahren

  • innere und äußere Blutungen
  • Schock durch Blutverlust und Schmerzen
  • Infektionen bei offenen Brüchen
  • Verletzung von Nerven und Blutgefäßen

 

Erste Hilfe

  • Bei einem Knochenbruch darf der betroffene Körperteil nicht bewegt werden, da sonst die spitzen Knochenenden weitere Verletzungen verursachen können.
  • Alle Knochenbrüche sollten Sie mit geeignetem weichem Polstermaterial Ruhigstellen und möglichst nicht bewegen. In vielen Fällen erfüllt die Schonhaltung des Verletzten bereits diese Funktion. Das Schienen sollten die dem Arzt bzw. den Rettungssanitätern überlassen.
  • Decken Sie offene Bruchstellen mit keimfreien Verbänden ab.
  • Bei Schockanzeichen bringen Sie den Verletzten vorsichtig in die Schocklage. (Beine erhöht lagern)
  • Bergung nur aus dem unmittelbaren Gefahrenbereich
  • Ruhe bewahren! Beim Verletzten bleiben und ihn beruhigen. Kontrollieren Sie regelmäßig Bewusstsein, Atmung und Puls.
  • Beengende Kleidung öffnen!
  • Zur Schmerzbekämpfung und gegen die Schwellung können bei geschlossenen Brüchen kalte Umschläge angewendet werden.
  • Notruf!

Nach oben


Verletzungen im Sport. Prävention und Behandlung.
Buch von Lars Peterson, ...

Nach oben

 Startseite
 Diäten usw.
 Warum sind Diäten selten
 langfristig erfolgreich?
 Entspannungstechniken
 BMI berechnen
 (Body-Mass-Index)
 Gesund, Gesundheit
 Alternative Medizin
 Krankheiten
 Schönheit, Wellness
 Diese Seite zu meinen
 Favoriten hinzufügen
 Impressum, Haftung,
 Copyright, Datenschutz
 Seite weiter empfehlen
 Kontakt
 Sitemap, SM Ernährung,
 SM Fitness, SM Fitness 2,  SM Diät, SM Gesund, S