Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie Cookies zu.
Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzbestimmungen um mehr zu erfahren.
 
       
  Krankheiten Bluthochdruck Osteoporose
  Allergie Gicht Rheuma
  Arthritis Multiple Sklerose Tinnitus
  Asthma Neurodermitis  Pollenflugkalender

Metabolische Syndrom

Metabolische Syndrom

Das Metabolische Syndrom bezeichnet das Zusammentreffen von Übergewicht, erhöhten Blutfettwerten, hoher Blutdruck und hohe Blutzuckerwerte.

Beim Vorliegen des Metabolischen Syndroms steigt erheblich die Wahrscheinlichkeit für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Nach oben


Krankheit als Sprache der Seele. Be- Deutung und Chance der Krankheitsbilder.
Buch von Rüdiger Dahlke

Nach oben

Das Metabolische Syndrom liegt vor, wenn:

Der Taillienumfang bei Männern über 94 cm, bei Frauen über 80 cm liegt und mindestens zwei weitere der folgenden Faktoren vorliegen:

  • erhöhte Triglyceridwerte (ab 150 mg/dl = 1,7 mmol/l) oder eine bereits eingeleitete Behandlung gegen die hohen Triglyceridwerte.
  • zu niedriger HDL-Cholesterinspiegel (Männer: unter 40 mg/dl = 1,03 mmol/l; Frauen: unter 50 mg/dl = 1,29 mmol/l) oder eine bereits eingeleitete Behandlung gegen den niedrigen HDL-Cholesterinspiegel.
  • Bluthochdruck (systolisch über 130 mmHg oder diastolisch über 85 mmHg) oder eine bereits eingeleitete Behandlung gegen Bluthochdruck.
  • erhöhter Nüchtern-Blutzuckerspiegel (mehr als 100 mg/dl = 5,6 mmol/l) oder bereits vorliegende Typ-2-Diabetes.

Nach oben

 Startseite
 Diäten usw.
 Warum sind Diäten selten
 langfristig erfolgreich?
 Entspannungstechniken
 BMI berechnen
 (Body-Mass-Index)
 Gesund, Gesundheit
 Alternative Medizin
 Krankheiten
 Schönheit, Wellness
 Diese Seite zu meinen
 Favoriten hinzufügen
 Impressum, Haftung,
 Copyright, Datenschutz
 Seite weiter empfehlen
 Kontakt
 Sitemap, SM Ernährung,
 SM Fitness, SM Fitness 2,  SM Diät, SM Gesund, S