Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie Cookies zu.
Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzbestimmungen um mehr zu erfahren.
 
  Schwangerschaft Rückbildungsgymnasik
  Blutgruppenunverträglichkeit Schwangerschaft + Schönheit
  Dammmassage Schwangerschaftssteifen
  Ernährung + Schwangerschaft Folsäure
  Geburtstermin errechnen Schwangerschaftskalender

Schön bleiben trotz Schwangerschaft

Schön bleiben trotz Schwangerschaft

Durch eine Schwangerschaft ist der Körper extremen Belastungen ausgesetzt.

Hautdehnung
Jeder Busen kann bis zu 400 Gramm schwerer werden. Ein gut stützender BH ist daher sehr zu empfehlen. Eine intensive Hautpflege hilft der Haut bei der Dehnung. Isometrische Übungen stärken den Brustmuskel. (Handteller vor der Brust fest gegeneinander pressen und die Spannung eine Minute halten. Diese Übung mehrmals wiederholen.)

Dehnungsstreifen
Bei einer Schwangerschaft dehnt sich die Haut am Bauch noch stärker als an der Brust. Es besteht die Gefahr, dass sich Dehnungsstreifen (feine Risse im Unterhautfettgewebe) bilden. Diese Dehnungsstreifen können nachträglich nicht mehr entfernt werden. Aus diesem Grund sollte alles unternommen werden um die Entstehung zu vermeiden. Tägliche Zupfmassage, sanftes Einmassieren mit Körperöl und Cremes halten das Bindegewebe elastisch.

Damit die Haut am Bauch und auch am Busen und den Beinen geschmeidig bleibt und sich keine Dehnungsstreifen bilden, sollten Sie sich von Anfang an häufig eincremen und massieren.

Durch eine Zupfmassage bleibt das strapazierte Bindegewebe elastisch. Die Haut einfach mit Daumen und Zeigefinger hochziehen und wieder loslassen. Danach ein Öl einreiben.

Gefahr von Krampfadern
Während der Schwangerschaft erhöht sich normalerweise das Körpergewicht um 10 bis 20 kg, dies belastet die Beine. Während der Schwangerschaft wird auch zusätzlich Wasser im Gewebe eingelagert und die Blutgefäße erweitern sich. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit für Besenreiser, Krampfadern und Schwellungen.

Um Besenreisern und Krampfadern vorzubeugen, massieren Sie Ihre Beine täglich mit einer weichen Bürste von oben nach unten. Krampfadern vermeiden Sie auch, indem Sie bei jeder Gelegenheit die Beine hochlagern. Stützstrümpfe, Wechselgüsse und Massagen helfen. Ausreichend Bewegung, wie z. B. Schwimmen, ist ebenso zu empfehlen.

Gefahr für die Zähne
Durch die Hormonumstellung sammelt sich in der Mundschleimhaut vermehrt Glykogen (Zucker), der einen idealen Nährboden für Bakterien darstellt. Aus diesem Grund sollten Schwangere besonders auf die Mundpflege achten und nach jeder Mahlzeit die Zähne putzen.

Nach oben


Fit mit Baby - Schnell schlank nach der Geburt (Rückbildungsgymnastik mit Baby) --- fördert die Mutter-Kind-Bindung und die Entwicklung Ihres Babies - DVD - empfohlen von familie.de


Das große Buch zur Schwangerschaft: Umfassender Rat für jede Woche Franz Kainer, Annette Nolden, Ingrid Schobel


Meine Schwangerschaft Woche für Woche: Medizinischer Hintergrund und praktischer Rat von Lesley Regan

Nach oben

 Startseite
 Diäten usw.
 Warum sind Diäten selten
 langfristig erfolgreich?
 Entspannungstechniken
 BMI berechnen
 (Body-Mass-Index)
 Gesund, Gesundheit
 Alternative Medizin
 Krankheiten
 Schönheit, Wellness
Sexualität
 Diese Seite zu meinen
 Favoriten hinzufügen
 Impressum, Haftung,
 Copyright, Datenschutz
 Seite weiter empfehlen
 Kontakt
 Sitemap, SM Ernährung,
 SM Fitness, SM Fitness 2,  SM Diät, SM Gesund, S