Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie Cookies zu.
Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzbestimmungen um mehr zu erfahren.
 
  Essstörungen
  Alkohol       Anorexie (Magersucht)
  Fast Food      Bulimie (Esssucht mit Erbrechen)
  Sekundäre Pflanzenstoffe       Binge-Eating-Störung
  Wasser, Trinken       Adipositas (Fettsucht)

Slim-Food

Slim-Food

Als Slim-Food bezeichnet man Lebensmittel mit einem reduzierten Fett, Zucker oder Kohlenhydratanteil. Das Ziel ist häufig Lebensmittel mit weniger Kalorien anzubieten.

Für jeden aktuellen Ernährungs- und Diättrend gibt es bereits entsprechende Low-Produkte. Slim-Food Produkten werden häufig auch funktionale Inhaltsstoffe hinzugefügt, um dadurch einen zusätzlichen Nutzen zu bieten.

Slim-Food verspricht eine Gewichtsreduktion und eine kalorienärmere Ernährung. In Anbetracht der vielen Übergewichtigen ist die Zielgruppe und Nachfrage sehr groß.

Nach oben


Schlank im Schlaf für Berufstätige von Detlef Pape, Helmut Gillessen, Rudolf Schwarz, Elmar Trunz-Carlisi


Kalorien mundgerecht

Ernährung
Kursbuch gesunde Ernährung
von Ingeborg Münzing-Ruef, ...

Nach oben

Hilft Slim-Food beim Abnehmen?

Auf den ersten Blick scheint es sinnvoll mit Slim-Food Produkten Fett und Kalorien einzusparen.

Zwingend ist aber auch bei Slim-Food Produkten eine Kontrolle der Nährwertdaten notwendig. 30 Prozent weniger Fett bedeutet nicht zwangsläufig, dass auch die Menge der Kalorien im selben Umfang reduziert wurde.

Das Problem an Slim-Food ist, dass in den meisten Fällen extrem kalorienreiche Lebensmittel etwas entschärft werden. Dadurch entsteht bei den Konsumenten ein ruhiges Gewissen, obwohl auch die Slim-Food Version dieser Lebensmittel noch sehr viele Kalorien enthält und deshalb meist zum Abnehmen und einer gesunden Ernährung nicht empfehlenswert ist.

Untersuchungen haben gezeigt, dass der Konsum von Slim-Food nur selten zu einer Gewichtsreduktion führt. Dafür gibt es zwei Gründe:

1. Reduktion der Hemmungen Slim-Food Produkte zu kaufen
Chips mit 30 % weniger Fett reduzieren zum Beispiel ganz erheblich die Hemmschwelle bei Abnehmwilligen zu einer Packung Chips zu greifen. Die Folge ist, dass ungesunde und zum Abnehmen nicht geeignete Produkte vermehrt gekauft werden. Auch Slim-Chips enthalten noch sehr viele Kalorien.

2. Vermehrter Konsum von Slim-Food Produkten
Viele Untersuchungen haben nachgewiesen, dass von Slim-Food Produkten mehr gegessen wird. Anstatt einer Scheibe Wurst wird von Diätwurst häufig zwei Scheiben genommen. Die Kalorieneinsparung durch den Konsum von Slim-Food war bei der Untersuchung deutlich niedriger als die zusätzlichen Kalorien, die durch den Konsum von mehr Nahrung aufgenommen wurde.

Nach oben

 Startseite
 Diäten usw.
 Warum sind Diäten selten
 langfristig erfolgreich?
 Entspannungstechniken
 BMI berechnen
 (Body-Mass-Index)
 Gesund, Gesundheit
 Alternative Medizin
 Krankheiten
 Schönheit, Wellness
 Diese Seite zu meinen
 Favoriten hinzufügen
 Impressum, Haftung,
 Copyright, Datenschutz
 Seite weiter empfehlen
 Kontakt
 Sitemap, SM Ernährung,
 SM Fitness, SM Fitness 2,  SM Diät, SM Gesund, S