Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie Cookies zu.
Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzbestimmungen um mehr zu erfahren.
 
  Essstörungen
  Alkohol       Anorexie (Magersucht)
  Fast Food      Bulimie (Esssucht mit Erbrechen)
  Sekundäre Pflanzenstoffe       Binge-Eating-Störung
  Wasser, Trinken       Adipositas (Fettsucht)

Was besagt die Mehltype?

Mehltypen im Handel

Der Ausmahlungsgrad gibt an, wie viel Gewichtsprozente des Korns im Mehl erhalten sind. Mehl mit einem hohen Ausmahlungsgrad enthält noch reichlich die äußeren Schichten des Korns und dadurch auch Vitamine, Mineralstoffe und Cellulose.

Mehl mit einem niedrigen Ausmahlungsgrad enthält dagegen keinen oder nur noch einen geringen Anteil an Randschichten. Dementsprechend ist der Gehalt an Vitaminen, Mineralstoffen und Cellulose gering.

Die Type Angabe gibt den Ausmahlungsgrad des Mehls an. Der Mehltype gibt den Mineralstoffgehalt in Milligramm pro 100 g Mehl an. Weizenmehl Type 405 hat zum Beispiel einen mittleren Mineralstoffgehalt von 405 mg in 100 g Mehl.

Je höher der Ausmahlungsgrad beziehungsweise die Mehltype desto höher ist sein Nährstoffgehalt.

Nach oben

Ernährung
Kursbuch gesunde Ernährung
von Ingeborg Münzing-Ruef, ...


Die große GU Nährwert Kalorien Tabelle 2014/15: Mit über 20.000 Nährwerten. Alle wichtigen Vitamine und Mineralstoffe. mit wichtigen bioaktiven Pflanzenstoffen von Waltraute Aign, ...

Nach oben

Mehltypen bei Weizenmehl

Type
Mineralstoffgehalt in mg je 100 g Trockenmasse
405
bis 500
550
510 - 630
812
640 - 900
1050
910 - 1200
  1600  
1210 - 1800

Mehltypen bei Roggenmehl

Type
Mineralstoffgehalt in mg je 100 g Trockenmasse
815
bis 900
997
910 - 1100
1150
1110 - 1300
1370
1310 - 1600
  1740  
1610 - 1800

Wie wird die Mehltype beim Mehl bestimmt?

100 Gramm Mehl wird auf ca. 900 Grad Celsius erhitzt. Bei dieser hohen Temperatur verbrennen alle organischen Bestandteile. Nur die Mineralstoffe bleiben als Asche übrig. Das Gewicht der Asche im mg ergibt den Ausmahlungsgrad und die Mehltype.

Zur Typisierung von Mahlerzeugnissen wird in Deutschland die DIN-Norm 10355 verwendet.

Nach oben


Ernährung und Training
von Wolfgang Feil, Thomas Wessinghage

Nach oben

 Startseite
 Diäten usw.
 Warum sind Diäten selten
 langfristig erfolgreich?
 Entspannungstechniken
 BMI berechnen
 (Body-Mass-Index)
 Gesund, Gesundheit
 Alternative Medizin
 Krankheiten
 Schönheit, Wellness
 Diese Seite zu meinen
 Favoriten hinzufügen
 Impressum, Haftung,
 Copyright, Datenschutz
 Seite weiter empfehlen
 Kontakt
 Sitemap, SM Ernährung,
 SM Fitness, SM Fitness 2,  SM Diät, SM Gesund, S