Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie Cookies zu.
Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzbestimmungen um mehr zu erfahren.
 
  Erotik Orgasmus Mann Selbstbefriedigung Mann
    G-Punkt Orgasmus Frau Selbstbefriedigung Frau
  Abtreibung Intimpiercing Tantra Massage
  Erotische Geschichten Kamasutra Penisgröße Verhütung
  Erotische Massage Klitoris Potenzmittel Viagra

Orgasmus beim Mann

Der Orgasmus vom Mann in vier Phasen:

Die Erregungsphase wird durch Berührungsreize an den erogenen Zonen oder auch durch erotische Vorstellungen ausgelöst. Die dadurch entstandene Nervenerregung bewirkt durch das Erektionszentrum im Rückenmark die Erektion.

Orgasmus vom Mann Phase 1:
Erregungsphase

  • Erektion des Penis: Die drei Schwellkörper füllen sich mit Blut, wodurch sich das Glied aufrichtet, hart und größer wird. Gleichzeitig verlagern sich die Hoden in Richtung Bauch oder Damm.
  • Puls, Blutdruck und Atemfrequenz erhöhen sich. Die allgemeine Muskelspannung steigt.
  • Die Brustwarzen werden hart und empfindlich.
  • Beim Mann kann es mitunter sehr schnell zur sexuellen Erregung kommen.
  • Es kann vorkommen, dass es trotz großer Erregung zu keiner ausreichenden Erektion kommt. Das passiert fast jedem Mann einmal und sollte im Einzelfall kein Grund zur Sorge sein. Auch ein Mann hat Gefühle, Ängste und Wünsche, so dass das Unterbewusstsein gegen seine sexuelle Aktivität arbeiten kann, auch wenn vordergründig Erregung und Lust vorhanden sind.

Orgasmus vom Mann Phase 2:
Plateauphase

  • Puls und Blutdruck steigen weiter an.
  • Die Hoden schwellen an und werden noch dichter an den Unterleib gezogen.
  • Es kommt zur Bildung des "Lusttröpfchens", das normalerweise kein Sperma enthält. Dieses Sekret wird von den Bulbourethdrüsen abgegeben. Dadurch wird für die Spermien ein günstiges Milieu geschaffen.
  • Die Ablenkbarkeit sinkt.

Nach oben

Orgasmus vom Mann Phase 3:
Orgasmusphase

  • An den Geschlechtsorganen kommt es zu unwillkürlichen Muskelkontraktionen. Die Spermien werden mit Drüsensekreten vermischt. Dieses Gemisch wird Sperma genannt.
  • Der Orgasmus dauert nur wenige Augenblicke - krampfartige Zuckungen auf dem Höhepunkt der Erregung mit anschließender vollkommener Entspannung.
  • Beim Mann kommt es meistens während der Zuckungen zur Ejakulation. Dabei werden 2 bis 6 ml. Sperma mit ca. 200 Millionen Spermien ausgestoßen. Es gibt aber auch Männer, bei denen der gefühlsmäßige Orgasmus der Ejakulation vorausgeht oder bei denen ein Orgasmus ohne Ejakulation stattfindet.
  • Die Ejakulation hat mit dem Empfinden des Orgasmus nichts zu tun.
  • Alle Muskeln im Körper und im Gesicht sind angespannt, Atem- und Pulsfrequenz steigen, der Blutdruck erhöht sich noch ein bisschen. Der Orgasmus ist wie ein "krampfartiges Nachlassen" der Spannung.

Orgasmus vom Mann Phase 4:
Rückbildungsphase

  • Puls, Blutdruck und Atmung normalisieren sich.
  • Die Erektion nimmt ab, da der Blutzufluss sich reduziert.
  • Direkt nach einem Orgasmus ist der Mann nicht erregbar.

Nach oben


Vorzeitiger Samenerguss - Hintergründe, Tipps, Auswege und Erfolgsberichte Betroffener. Carsten Dieme


Schon wieder zu früh . . .? Das 3-Stufen-Programm zur Beseitigung von vorzeitigem Samenerguß. von Michael J. Pfreunder

Nach oben

 Startseite
 Diäten usw.
 Warum sind Diäten selten
 langfristig erfolgreich?
 Entspannungstechniken
 BMI berechnen
 (Body-Mass-Index)
 Gesund, Gesundheit
 Alternative Medizin
 Krankheiten
 Schönheit, Wellness
Sexualität
 Diese Seite zu meinen
 Favoriten hinzufügen
 Impressum, Haftung,
 Copyright, Datenschutz
 Seite weiter empfehlen
 Kontakt
 Sitemap, SM Ernährung,
 SM Fitness, SM Fitness 2,  SM Diät, SM Gesund, S